DER SÜDWESTEN VON OBEN - UNSERE STÄDTE

Dokumentation von Reinhild Dettmer-Finke, 2013, Folge einer Reihe 3 x 45 Min. bzw. 90 Min. mit Sebastian Lindemann für den SWR, Produktion Vidicom, Hamburg

In den Städten verdichtet sich die Vielfältigkeit der Regionen – die einen wurden auf Geheiß des römischen Kaisers angelegt, andere wuchsen mit der Industrialisierung zu lebendigen Ballungsräumen. Die Reise beginnt in Saarbrücken, wo Architektur und Flair die Nähe zu Frankreich spiegeln. Über Saar, Mosel und die ehemalige Weinhauptstadt Traben-Trarbach geht es an den Rhein nach Andernach. In Mainz arbeitet Andreas Schnell am Image seiner Stadt. Weiter geht der Flug, vorbei an den Wormser Nibelungenfestspielen ins industrielle Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar. Hier leben 2,5 Millionen Menschen. Industriekletterer Michael Grell sorgt dafür, dass Infrastruktur auch dort gegeben ist, wo die urbane Enge die Häuser in die Höhe trieb. Über die badische Hauptstadt Karlsruhe mit ihrer Fächer-Struktur führt die Reise ins malerische Tübingen, das seit über 800 Jahren seine Markttradition pflegt. In Stuttgart schlängelt sich Nicole Jäckel auf ihrem Kurierfahrrad durch Autokolonnen hindurch. Ulm wird von seinem Münster überragt, das permanent Witterungs- und Umwelteinflüssen ausgesetzt ist. Am Erhalt und an der Rekonstruktion des größten Kirchturms der Welt arbeitet die Steinmetzin Nicole Held. Vorbei am Bodensee und an Konstanz geht es zum Schluss nach Freiburg.