DER BAUCH VON TOKYO

Dokumentarfilm von Reinhild Dettmer-Finke, 2013, 70 Min./ 52 Min. Eine Produktion von defi-filmproduktion für ARTE/WDR

Über zwei Jahre habe ich in Tokyo gelebt - zusammen mit 36 Millionen Menschen. Im Februar 2011 bin ich nach Deutschland zurückgekehrt mit Bildern und Geschichten über Menschen, die den „Bauch von Tokyo“ füllen. Seit dem 11. März 2011 ist die Perspektive verrückt. Im Juli 2012 habe ich dieselben Menschen in Tokyo und im Nordosten Japans noch einmal besucht und zu den Veränderungen befragt. Entstanden ist ein Film über die Versorgung dieser Stadt der Superlative, bei dem Fukushima und seine Folgen miterzählt werden. Ein Film auch über Vertrauensverlust in die technischen und politischen Eliten und über "DIE WUT IM BAUCH" vieler Japaner. 

tokyosbelly.com  

Seit 2014 gibt es zusätzlich eine 30 Min. Fassung DER BAUCH VON TOKIO - JAPAN VERSTEHEN für "Planet Wissen", WDR